logo hypnoseinstitut deutschland

Bei der Ideomotorik handelt es sich um unbewusst gesteuerte Körperbewegungen. Auch die Armlevitation lässt sich in die Obergruppe der ideomotorischen Bewegungen einordnen.

Innerhalb der Hypnose lässt sich außerdem gut mit ideomotorischen Fingerzeichen arbeiten. Dazu werden Finger definiert, die für „ja“ und „nein“ stehen. Antworten auf Fragen des Hypnotiseurs kommen so direkt vom Unterbewusstsein und werden durch Fingerheben des betreffenden Fingers kundgetan.

Achtung: Das Fingerheben ist oftmals nur minimal zu sehen und kann leicht mit Muskelzucken (Tranceanzeichen) verwechselt werden!

« Zurück zur Index-Seite
Menü