logo hypnoseinstitut deutschland

Autogenes Training ist eine anerkannte Entspannungsmethode mit großem Bekanntheitsgrad. Ebenfalls eine Art der Autosuggestion, werden im Autogenen Training vor allem Suggestionen der Wärme und Schwere gegeben.

Beispiele:

„Mein linker Arm ist angenehm schwer und entspannt“

oder

„Mein rechtes Bein ist strömend warm“.

Johannes Heinrich Schultz, der Begründer des Autogenen Training, konnte feststellen, dass Suggestionen der Wärme und Schwere besonders entspannend auf viele Klienten wirkte und baute die Techniken der Selbsthypnose so in das Konzept des Autogenen Trainings ein.

Zusätzlich zu Wärme und Schwere wird ein ruhiger, fließender Atemrhythmus suggeriert, ebenso gleichmäßiger Herzschlag und ein kühler Kopf.

Beispiel:

„Mein Atem fließt ruhig und gleichmäßig. Ich bin vollkommen ruhig und entspannt“.

« Zurück zur Index-Seite
Menü