logo hypnoseinstitut deutschland

Besser lernen durch Hypnose

Besser lernen durch Hypnose? Ist das dasselbe wie lernen im Schlaf? Klappt das überhaupt? Wäre damit stundenlanges Vokabel-Gepauke hinfällig? Bereits seit einigen Jahren existieren spezielle Vokabel-Trainer und Lernsoftware, die darauf abzielen, sich Vokabeln und anderen Lernstoff spielerisch im Schlaf einzuprägen. Auch durch Hypnose soll man besser lernen können.

Und auch wenn das klassische „Super-Learning“ (nach Georgi Lozanov) noch umstritten ist, zeichnen sich bei der Hypnose klare Erfolge ab. Denn auch wenn auch bei ersterem auf eine ruhige und entspannte Umgebung sowie eine Entspannungsmusik während des Lernens zurückgegriffen wird, zielt Hypnose doch eher in eine andere Richtung.

Hypnose zur Prüfungsvorbereitung nutzen

Besser lernen durch Hypnose wäre vor allem vielen Prüflingen recht, die ihr Gehirn in allzu kurzer Zeit mit einer Masse an Lernmaterial fluten müssen – oder glauben, dies zu müssen. Die Hypnose setzt hier beispielsweise dabei an, einen geeigneten Anker zu schaffen, mit dem das Gelernte schnell und einfach abgerufen werden kann. Dies kann ein spezielles Codewort sein oder auch eine Berührung, ein Bild oder ein Ton. Vielleicht auch eine kleine innere Bibliothek, durch die ich im Geiste spazieren kann. Mit dem Prinzip der klassischen Konditionierung wird das Lernmaterial mit einem Trigger verbunden – und kann auf Befehl abgerufen werden. Dies passiert nicht nur in der Hypnose, sondern auch beständig in unserem alltäglichen Leben, dort meistens unbewusst und automatisiert. Mit der Hypnose allerdings kann der Prozess zusätzlich noch verstärkt werden.

Bessere Konzentration durch Hypnose

In einer hypnotischen Trance ist unser Unterbewusstsein, welches den Großteil unserer Handlungen und unseres Denkens steuert, besonders gut ansprechbar. Deshalb können all jene Suggestionen (Worte), die dem Klienten während der Hypnose gegeben werden, besonders tief abgespeichert und verarbeitet werden. So kann der Hypnose-Coach oder –therapeut eine bessere Konzentrationsfähigkeit und Gedächtnisleistung mit in das Suggestions-Skript einfügen, am besten natürlich individuell auf den Klienten abgestimmt (“… und von Tag zu Tag wirst du dich besser konzentrieren können, präziser, klarer und schneller denken können, …”).

Lernblockaden lösen durch Hypnose

Gerade Ängste aber auch viele andere Lernblockaden stehen einem effizienten Lernprozess oftmals im Wege. Seien es frühere Misserfolgserlebnisse, ein geringes Selbstvertrauen oder eine zu geringe Motivation. Mithilfe der hypnotischen Regression können gezielt spezielle Auslöse-Ereignisse aufgespürt und positiv umgedeutet werden. Und ohne Ängste und mit mehr Selbstvertrauen lernt es sich viel besser.

Und nun doch: Schlaf ist wichtig für Lernprozesse

Studien zeigen, dass Schlaf essentiell für ein schnelles und genaues Lernen ist. Versuchspersonen, die nach Lernaufgaben nicht schlafen dürfen, schneiden in Leistungstests durchwegs schlechter ab als die Experimentalgruppe, die nach dem Lernprozess ein Nickerchen macht. Unser Gedächtnis schläft also nicht, dort finden auch während des Schlafens Umstrukturierungen und Lernprozesse statt.

Vorheriger Beitrag
Hypnose Weihnachtsgeschenk und herzliches Dankeschön
Nächster Beitrag
Erfolgreiches Selbstmarketing mit Hypnose und NLP

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü
%d Bloggern gefällt das: