logo hypnoseinstitut deutschland

Die besinnliche Zeit nutzen

Die Tage werden erneut kürzer, der Winter und sogar schon Weihnachten klopfen immer entschiedener an die Türe. Für viele Menschen Jahr für Jahr Zeit für innere Einkehr und Besinnung. Auch wir möchten wieder ein paar Möglichkeiten aufzeigen, um die Zeit vor Weihnachten oder auch zwischen den Jahren be-sinn-lich zu nutzen.

Besinnlich = der Besinnung dienend

Im Sommer oft unterwegs, auf Event A und Event B oder sogar auf beiden gleichzeitig, bietet der Winter als dunklere Jahreszeit den meisten Menschen mehr Zeit für innere Einkehr. Auch kündigt der Jahreswechsel vom 31. Dezember auf den 01. Januar jedes Jahr wiederum aufs Neue an, dass ein weiteres Jahr vergangen ist.

2018 – 8760 Stunden

Ein Jahr nach deinen Vorstellungen? Ein Jahr, in dem du etwas über dich erfahren hast? Ein Jahr, in dem dir möglicherweise etwas bewusst geworden ist? Ein Jahr voller Freude? Ein Jahr voller Schmerzen? Was sagt dir das über dich selbst?

Aus allen Erfahrungen kannst du Rückschlüsse ziehen. Aus den angenehmeren und auch – oder vor allem sogar – aus den unangenehmeren. Was waren/sind deine Bedürfnisse, die in diesem Jahr erfüllt oder auch nicht erfüllt wurden? Was sind deine Motive?

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

Die „5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen“ gingen 2012 um die ganze Welt. Der australischen Palliativpflegerin Bronnie Ware fielen vor allem folgende Statements auf:

  • Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, mein eigenes Leben zu leben

  • Ich wünschte, ich hätte nicht so viel gearbeitet

  • Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, meine Gefühle auszudrücken

  • Ich wünschte, ich hätte den Kontakt zu meinen Freunden aufrechterhalten

  • Ich wünschte, ich hätte mir erlaubt glücklicher zu sein

Was sind deine Wünsche & Bedürfnisse?

Was wünschst du dir für dein Leben? Was bewegt und berührt dich tief in deinem Inneren? Was macht dich glücklich? Das sind Fragen, die dir kein anderer Mensch beantworten kann.

Und vielleicht weißt auch du nicht sofort auf jede dieser Fragen eine Antwort. Doch manchmal – und warum nicht in der „besinnlichen“ Zeit – da lohnt es sich, einmal darüber nachzudenken.

Unsere Übungsvorschläge aus den vergangenen Jahren (oder zum Thema passend):

,
Vorheriger Beitrag
Hypnosetherapie bei Trauma & PTBS
Nächster Beitrag
Weihnachtsaktion: 10 % Rabatt auf Alles

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü
%d Bloggern gefällt das: