• 0 items - 0.00
  • Home
  • /Showhypnose Bühnenhypnose Hypnose Tricks Hypnose willenlos

Showhypnose und Bühnenhypnose

Showhypnose Bühnenhypnose Blitzinduktion Schnellinduktion

Dipl.-Psych.
Helena Fierlbeck

Blitzinduktionen und schwarze Schafe?

Als letztes Einsatzgebiet von Hypnose sei noch kurz die sogenannte Bühnen- oder Showhypnose genannt. Mit Hilfe von Blitzinduktionstechniken werden die Teilnehmer auf der Bühne sehr schnell in eine mehr oder minder tiefe Trance gebracht. Der Hypnotiseur will sein Publikum unterhalten und zum Lachen bringen, deshalb suggeriert er den Teilnehmern beispielsweise, den eigenen Namen zu vergessen oder die Hände nicht mehr vom Kopf lösen zu können.

Die Showhypnose bzw. Bühnenhypnose ist durch einige schwarze Schafe in manchen Kreisen etwas in den Verruf geraten, es ist jedoch zu betonen, dass es auch im Showgeschäft durchaus viele sehr gute, professionell und seriös arbeitende Hypnotiseure gibt. Vor allem Blitzhypnose erfordert häufiges Üben. Hier zählen schnelle Sprachmuster und schnelles Handeln.

 

Aber: Blitzinduktion / Schnellinduktion nicht gleich Showhypnose

Achtung! Blitzhypnose-Techniken zur Einleitung werden zwar oftmals in der Showhypnose, aber nicht ausschließlich dort verwendet. Auch manche Therapeuten und Coaches führen ihre Klienten per Blitzhypnose in Trance. Dies ist zwar in der Regel zeitsparender, führt aber bisweilen auch zu starker Unsicherheit bei den betroffenen Patienten (Gefühl des “ausgeliefert seins”), v.a., wenn kein aufklärendes Erstgespräch stattgefunden hat. Wenn überhaupt, empfehlen wir Blitzhypnose-Techniken in der Hypnosetherapie nur, wenn Patienten dies ausschließlich wünschen und schon früher einmal eine Hypnosesitzung beim betreffenden Hypnotiseur hatten.

Rechts ein kurzes Praxis-Demo, wie eine Blitzhypnose aussehen könnte.

 

Tipps, Tricks und Kniffe der Showhypnose

  • Gruppengröße- und Zusammensetzung:
    • mindestens 10, höchstens 20-25 Teilnehmer-/innen (je nach Größe und Beschaffenheit des Raumes)
    • 50/50 Verhältnis Männer/Frauen (natürlich auch an den Freiwilligen auszurichten)
    • (keine Kinder auf der Bühne)
  • Suggestibilitätstests
    • Meist wird mit allen Freiwilligen zu Beginn der Showhypnose einer- oder mehrere Suggestibilitätstests durchgeführt (sognenannte Convincer)
    • Diejenigen Freiwilligen, die gut darauf reagieren, werden meistens willkommen geheißen während die anderen gebeten werden, die Bühne zu verlassen
    • Besonders schwierige Aufgaben werden während der Showhypnose mit denjenigen Probanden durchgeführt,die besonders gut auf die Tests und auf die Hypnosesuggestionen reagieren

  • Gruppendruck
    • Einmal auf der Bühne, wird ein Freiwilliger normalerweise (fast) alles tun, um auf der Bühne zu bleiben und sich nicht vor dem Publikum und den anderen Freiwilligen als “Loser” bloßzustellen
    • Ob es sich dabei wirklich um hypnotisch induzierte Phänomene handelt oder teilweise doch nur um Simulation ist von Seiten des Publikums teilweise nur schwer zu erkennen
    • Auf der Bühne wird die Verantwortung vermeintlich an den Hypnotiseur abgegeben. Somit wird Verhalten fälschlicherweise oftmals entschuldigt (“Ich wollte das nicht, das war die Hypnose”)
  • Vertiefende Suggestionen
    • Auch im Rahmen der Showhypnose werden nach der Blitzinduktion im Laufe der Show immer wieder vertiefende Suggestionen gegeben (“Mit jedem Atemzug immer tiefer und tiefer” oder “Immer, wenn ihr dieses Geräusch hört (“Geräusch”) gleitet ihr noch tiefer in die Trance”)